Erfülltes Leben ist Betreuen und Pflegen | seit 1994

geschützter Wohnbereich für Demenzerkrankte


Eckdaten

Anschrift  spacer geschützter Wohnbereich für Demenzerkrankte
Volkradstraße 28
10319 Berlin 
Baujahr
  2015
Ausstattung / Zimmerspacer   13 Plätze, 6 Doppelzimmern & 1 Einzelzimmer
Besuchszeiten   Besucher sind zu jeder Zeit willkommen

Beschreibung

Unser geschützter Wohnbereich verfügt über 13 Plätze. Die Unterbringung erfolgt in 6 Doppelzimmern und einem Einzelzimmer. Alle Zimmer sind etwa 30 qm groß und gehen in einen weitläufigen Flurbereich über, der ausreichend Platz für Menschen mit großem Bewegungsdrang bietet. Voraussetzung für die Unterbringung im Geschützten Wohnbereich ist eine diagnostizierte medizinisch-therapeutisch nichtbeeinflussbare Demenzerkrankung mit einer Ausprägung von weniger als 18 Punkten im Mini-Mental-State. Trotz Verhaltensauffälligkeiten sollten die zukünftigen Bewohner in der Lage sind, an Gruppenaktivitäten und/ oder Einzelaktivitäten und am Gemeinschaftsleben teilzunehmen.

Im Geschützten Wohnbereich wohnen Frauen und Männer, die an einer schweren Demenzerkrankung leiden und einen besonderen Pflege- und Betreuungsbedarf haben. Dem tragen wir mit einem erhöhten Personalschlüssel und speziell angepassten Pflege- und Betreuungsplanungen Rechnung. Hierbei kommt das Prinzip der segregativen Betreuung zum Einsatz. Darunter versteht man, den Bewohner in „seiner Welt“ zu belassen, korrigierende Betreuung zu vermeiden, um ihn nicht noch mehr zu verwirren und alle tagesstrukturierenden Maßnahmen an die Bedürfnisse des kranken Menschen anzupassen. Dem entspricht auch das räumliche Konzept des Wohnbereiches. Der großzügige Tagesraum erinnert in seiner Gestaltung an ein Atrium, mit zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten, einem offenen Küchenbereich und ausreichender Bewegungsfreiheit. Direkt an den Tagesraum schließt sich ein Garten an, der ausschließlich für die Bewohner des Wohnbereiches und ihre Angehörigen zur Verfügung steht.

Die Planung der sozio-kulturellen Betreuung orientiert sich an dem Ziel, ein Milieu der Geborgenheit und des Umsorgtseins zu schaffen. Wir legen dabei viel Wert auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Angehörigen und Betreuern. Dabei wird auf noch vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bewohner zurückgegriffen und in die Durchführung der Maßnahmen integriert. Ziel ist es, den Bewohnern eine geeignete Wohnform anzubieten, die der Schwere der Erkrankung Rechnung trägt und trotzdem die Würde des Menschen erhält.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok