Erfülltes Leben ist Betreuen und Pflegen | seit 1994

FAQ

Glossary

Dekubitus / Dekubitusprophylaxe
Bei länger bestehender Bettlägerigkeit und/oder körperlicher Unbeweglichkeit können sich Druckstellen an verschiedenen Körperstellen bilden, besonders am Gesäß, an den Fersen und bei sehr mageren Personen auch an anderen Stellen, die für lange Zeit aufliegen. Aufliegestellen vorzubeugen, ist eine wichtige Aufgabe der täglichen Pflege. Hierzu gehören sorgfältige Beobachtung, konsequente Durchführung druckentlastender Maßnahmen wie Lagerungswechsel.
Demenz / Alzheimer-Krankheit
Die bekannteste Form von Demenz ist die Alzheimer-Krankheit. Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, leiden am Nachlassen ihrer geistigen Kraft und Fähigkeiten, sie vergessen und verlernen zunehmend wichtige Dinge wie Lesen, Schreiben, Namen von Familienangehörigen, auf die Toilette zu gehen usw. Sie sind häufig orientierungslos, sowohl was die Zeit (Wochentag, Uhrzeit, Tag und Nacht) als auch den Ort, an dem sie sich aufhalten, betrifft. Auf die Umwelt, die sie aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr verstehen, reagieren sie häufig mit Angst oder Aggressivität. Menschen, die an einer Demenz leiden, brauchen meist weniger körperliche Pflege als vielmehr in besonderem Maß persönliche Hilfe und Unterstützung und eine Umgebung, die ihnen ein würdiges Leben ermöglicht. Snoezelen, Validation, basale Stimulation, Milieutherapie sind Therapieformen oder -methoden u. a. für Menschen, die an Demenz erkrankt sind.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok